Im Schnittpunkt von Thüringens Sehenswürdigkeiten

Die lichten Ausläufer des Thüringer Waldes und die artenreiche Wildnis der Thürengeti beginnen fast vor der Haustür, Arnstadt ist Teil des Gera-Radwegs und ist an den Ilm-Radweg angebunden. In der Nachbarschaft warten Weltnatur- und Kulturerbestätten, zahlreiche Schlösser, Museen und Konzerte von Weltrang auf Entdeckung: Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Rudolstadt, der Hainich, das Thüringer Becken, Thürengeti und der Thüringer Wald. Schauen und Staunen, Wandern und Radeln, Rennrad- und Mountainbike- und schneesicheres Langlaufrevier.

WANDERN
RADFAHREN
Exkursionen
GESCHICHTE
KULTUR
KULINARIK

Johann Sebastian Bach verbrachte fast die Hälfte seines Lebens in Thüringen. Geboren in Eisenach, wuchs er in Ohrdruf auf. Von 1703 bis 1707 lebte er in Arnstadt, später in Mühlhausen und Weimar. “Bach wuchs ja in einer der schönsten Landschaften Europas auf, die in seiner Musik ihre Spuren noch immer hinterlässt.” Joshua Rifkin

Konzerte und Festivals in Arnstadt: